Jump to content


Photo

Aircraft Trade and Leasing Organization IPO

IPO Admin Börse Flugzeugmarkt Leasing Toronto Börsengang Aktie Investition

  • Please log in to reply
3 replies to this topic

#1 Boeing777-200

Boeing777-200

    Flight Engineer

  • Members
  • PipPipPipPip
  • 184 posts

Posted 21.01.2018 - 20:39

Hallo,
Ich hätte da eine neue Idee und ich denke diese wird auf viel Kritik stoßen.

Aber wäre es nicht sinnvoll die Aircraft Trade and Leasing Organisation mal zu privatisieren?
Und nein die Aktienmehrheit oder gesagt 80% der Anteile würden bei der schweizerischen AS Holding bleiben. Es wäre interessant zu sehen, ob nicht diese Firma zu den profitabelsten in AS gehören.
Man könnte immer sehen, wie viel Geld weltweit mit Leasing eingenommen wird und als Investir hätte man eine interessante Aktie, die a) nicht cheat anfällig ist, denn wer manipuliert den Kurs von einer Firma die dem Admin gehört und B) einem sichere Dividenden sichern würde.

Und ja, AS ist keine Investitionssimulation. Aber es würde diese „böse“ Aircraft Trade and Leasing Organsisation lebendiger machen und man hätte neue Statistiken zu Verfügung, die Auskunft geben wie sich der Leasing,Sekt entwickelt

#2 heyn

heyn

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 314 posts

Posted 21.01.2018 - 20:52

das wird schon an den unterschiedlichen spielweltsettings scheitern, mal von den zu erhebenden datentraffic abgesehen, mir wäre es absolut lieber das aktuelle problem der buchungen könnte behoben werden da verzichte ich auf statistiken, überhaupt geht es bei der aircraft trade and leasing nicht um gewinn oder verluste sie soll uns die flieger zur verfügung stellen und zur not die gebrauchten abkaufen, nichts weiter als ein name für ein buchungskonto, nimm datevkonto xyyx klingt unsexy würde den zweck auch erfüllen



#3 khoianh

khoianh

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 280 posts
  • LocationMUC

Posted 21.01.2018 - 21:42

Mal nur ein paar Überlegungen:

 

Alleine durch die riesige Bilanzsumme des Ladens wäre es beinahe unmöglich, genügend Aktien für einen hypothetischen Börsengang zu zeichnen. Zweitens ist, wie bei allen Leasinggeschäften - wieso sollte es hier denn anders sein - die Eigenkapitalrentabilität und damit die Dividende pro Aktie vernichtend gering.


Eingefügtes Bild
Member of the Bombardier CSeries hype train. *woohoo* - Likes his hat.

#4 Boeing777-200

Boeing777-200

    Flight Engineer

  • Members
  • PipPipPipPip
  • 184 posts

Posted 21.01.2018 - 23:26

Ok gut habt Recht. Viel bringt diese Idee wirklich nicht. Das Peoblem mit dem Aufkommesnuodate sollte natürlich Priorität eins bekommen, da bin ich Euerer Meinung.

Und zu dem Problem mit dem Aktienzeichnen, dass habe ich nicht bedacht. Stimmt, das könnte schwierig werden.

Aber beim Gewinn würde es wohl anders ausgehen, wenn es so wäre, dass die Aircraft Trade and Leasing Organisation Ihre Flieger geschenkt bekommen würde. Aber da weiß ich nicht, ob da intern Abschreibungen auf dem Flugzeugwert stattfinden...





Also tagged with one or more of these keywords: IPO, Admin, Börse, Flugzeugmarkt, Leasing, Toronto, Börsengang, Aktie, Investition

0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users