Jump to content


Photo

Livland Avia


  • Please log in to reply
20 replies to this topic

#1 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 29.06.2018 - 16:05

Ahoi Leute,

 

nach ganz großer Pause melde ich mich zurück mit meinem neuen Projekt Livland Avia als Tochterunternehmen der Kurland Regional Avia Invest. Die Allianz NERA hat sich ja bekanntlich aufgelöst, so dass ich ungebunden im Baltikum erste Versuche startete, um Terrain, Flugzeugtypen, Flugziele und Interlining-Partner zu testen. Die Testphase ist jetzt abgeschlossen und Livland Avia ist nach 1,5 Wochen Flugbetrieb ein stabiles Unternehmen. Selbst bei dem aktuell sehr schwachen Wirtschaftsindex wird sie am Montag zum zweiten Mal in Folge im Gewinnbereich abschließen.

 

 

Für Interessenten - egal ob als Partner oder Konkurrenten - hier einige interessante Fakten:

 

Hub: Riga (Lettland)

Typ: Regionaler Zubringer

Flotte: CRJ 700ER, CRJ 900ER, ERJ-145ER, ERJ-145XR

Flüge: Regelflug, keine Hubwellen

Bestuhlung: 3 Klassen, alle Flugzeugtypen

Ausstattung: gehoben, serviceorientiert

Interling: begrenzt auf wenige Partner mit eindeutigem Hub und ähnlicher Ausstattung

Rating: AAA, alle Detailbereiche 

 

LG Antares


Edited by Antares, 29.06.2018 - 16:13.

enterprise.png


#2 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 02.07.2018 - 07:28

+++ 2. Woche mit Gewinn: Börsengang (IPO) gestartet +++

 

Nach der zweiten erfolgreichen Woche, die vor allem mit Testbestuhlungen zur Verbesserung des Images genutzt wurde, vermeldet Livland Avia wiederum Gewinn. Die Geschäftsleitung von Kurland Avia Regional Invest hat deswegen beschlossen, das einzige Tochterunternehmen - Livland Avia - an die Börse zu bringen, um Kapital zu sammeln. Im Falle eines Erfolges beim Börsenganz soll das Geld genutzt werden, um 

 

- das regionale Streckennetz auszubauen bzw. 4 weitere Airports an den HUB Riga (RIX) anzuschließen

- den Unternehmenserfolg durch Senkung der Kosten zu stabilisieren.

 

Livland Avia möchte zukünftig ab Lettland erster regionaler Feeder für größere, europäische bzw. international agierende Airlines werden und freut sich auf eine rege Beteiligung und Unterstützung beim Börsengang.

 

Antares


enterprise.png


#3 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 02.07.2018 - 18:28

+++ 12 Stunden nach Start des IPO - Börsengang bereits geschafft +++

 

Riga, 02.07.2018. Knapp 12 Stunden nach Beginn des Börsengangs hat Livland Avia Dank zweier Großinvestoren bereits den Börsengang geschafft. Das Unternehmen hofft, dass noch andere renditeorientierten Unternehmen einsteigen. Bereits heute wurde eine Vergrößerung der Flotte in Angriff genommen und neue Ziele im nördlichen Ostseeraum an das Netz in Riga angebunden.

 

Antares


Edited by Antares, 02.07.2018 - 18:29.

enterprise.png


#4 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 02.07.2018 - 22:48

+++ IPO - sign up today! +++
 
Livland Avia is a regional airline for the Baltic region from Riga. We have connected to our network near airports and want to feed international airlines, for whom the regional business is too costly and inefficient. We fly all machines completely in 3-class seating luxuriously and with best service at reasonable prices.
 
With the IPO, we want to stabilize Livland Avia and provide an interesting option for future interlining partners of a feeder, which not only transports the passengers to the Hub Riga, but from there to many European airports - regular and service-oriented.
 
Invest in your future today and subscribe to Livland Avia!
 
Antares

Edited by Antares, 02.07.2018 - 22:49.

enterprise.png


#5 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 03.07.2018 - 05:38

+++ Only 26 hours to go, nur noch 26 Stunden bis Zeichnungsende! +++

 

Only 26 hours left until the end of the subscription period and 102.7% of the shares have already been ordered. Many thanks in advance for the very successful IPO of Livland Avia! It is possible to subscribe for further shares until tomorrow morning at approximately 08:00.
 
For one of our interlining partner, a larger machine had already been ordered and used yesterday in advance for the feeding of his HUB. The management hopes to find even more interesting partners through and after the IPO and is therefore looking forward to your investment and to inquiries, that we are happy to examine. Thank you very much!
 
 
Nur noch 26 Stunden bis Ende der Zeichnungfrist und es sind bereits 102,7% der Aktien geordert. Vielen Dank schon vorab für den sehr erfolgreichen Börsengang von Livland Avia! Es können noch bis morgen Früh ca. 08:00 Uhr weitere Aktien gezeichnet werden.
 
Für einen Interlining-Partner wurde gestern im Vorfeld für das Feedern eines HUBs bereits eine größere Maschine geordert und eingesetzt. Die Geschäftsleitung hofft, durch und nach den Börsengang noch weitere interessante Partner zu finden und freut sich deswegen auf Ihr Investment sowie auf Anfragen, die wir sehr gern prüfen. Herzlichen Dank!
 
Antares

Edited by Antares, 03.07.2018 - 05:38.

enterprise.png


#6 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 03.07.2018 - 18:34

+++ Countdown 12 hours... : IPO 135,7%  +++

 

Only 12 hours time to order the new shares of Livland Avia. Take your chance and subscribe for shares today. We have great plans for networking the Baltic States step by step! Many thanks for the trust!

 

Nur noch 12 Stunden Zeit zum bestellen der neuen Aktien von Livland Avia. Nutzen Sie die Chance und zeichnen Sie noch heute Aktien. Wir haben großartige Pläne für die Vernetzung des Baltikum! Schon jetzt vielen Dank für das Vertrauen!

 

Antares


enterprise.png


#7 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 04.07.2018 - 10:14

+++ Börsengang erfolgreich +++

 

Livland Avia hat heute Morgen erfolgreich den Börsengang abgeschlossen und dankt herzlich den Investoren von:

 

Fly Asian Smile th.png 6.496 4,90%   Bohemian Air cz.png 6.496 4,90%   Al-Iraqi Airlines iq.png 6.496 4,90%   Al Maghrib Group ma.png 6.496 4,90%   Aero Magic Link us.png 737 0,60%  

 

für die Unterstützung neuer Projekte. Wie zuvor mit einem IL-Partner abgesprochen, wurde eine neue Route zu seinem HUB eröffnet, der ab 07.07.2018 3x täglich angeflogen wird. Es wurden durch den Börsengang 2xCR7, 1xERJ-145XR sowie 3 Turbopropellermaschinen im Leasingverfahren ermöglicht, die die bisherige Routen verstärken bzw. neue regionale Routen ermöglichen. Der Rest des Kapitals wurde für harte Zeiten eingefroren.

 

Antares


Edited by Antares, 04.07.2018 - 10:15.

enterprise.png


#8 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 06.07.2018 - 08:19

+++ Im Interview: CEO spricht über Börsengang, aktuelle Situation und zukünftige Ziele +++

 

Riga, 06.07.2018, Termin in Riga; vor Ort zum Interview mit dem Ceo der neuen baltischen Airline Livland Avia ist der bekannte AS-Reporter Avias Aviolas in der Unternehmenszentrale von Kurland Regional Invest/ Livland Avia. 

 

Reporter: Der Börsengang von Livland Avia liegt nun einige Stunden zurück und gestern erfolgte eine gewaltige Kurskorrektur über die Aktie von Livland Avia. Was ist passiert?

 

Antares: Wir haben die Situation analysiert und haben festgestellt, dass am Eröffnungstag unserer Bilanz mit 18 Mio. AS$ angegeben war, obwohl der tatsächliche Wert unserer kleinen regionalen Airline bilanztechnisch nur bei etwas über 14 Mio. AS$ liegt. Deswegen erfolgte gestern die Kurskorrektur und die Aktie LIVAVI rutschte von 135,7 auf 103,66 AS$. Ob hier ein Berechnungsfehler zugrunde liegt oder von der Börsenaufsicht durch zeitliche Überlappung ein Wert in zwei Bereichen gleichzeitig auftrat, das kann nur die Börsenaufsicht erläutern.

 

Reporter: Wie sehen Ihre Pläne hinsichtlich der Börse nach dem erfolgreichen Börsengang aus?

 

Antares: Kurzfristig sehen wir LIVAVI bei 140 AS$. Bereits die heutige Kursentwicklung zeigt den Trend von Lviland Avia: zwar an letzter Stelle der EUROTOPS, haben wir als jüngstes Mitglied mit +1,6% die beste Performance von Europa. Sicherlich werden wir das nicht jeden Tag erreichen, aber es ist unser Ziel, dass unsere Aktionäre für ihr Engagement sehr gut belohnt werden und Livland Avia in kürzester Zeit den Schritt an die Spitze des unteren Drittels der EUROTOPS schafft.

 

Reporter: Der Börsengang brachte ca. 3,6 Mio. AS$ für Livland Avia, was wurde mit dem Geld gemacht? 

 

Antares: Wir haben im Vorfeld bereits Entscheidungen getroffen, dazu gehörte auch, dass die notwendigen größeren Maschinen erst zu einem späteren Zeitpunkt angeschafft werden. Wir haben uns stattdessen für eine weitere ERJ-145XR sowie für 3 Maschinen des Typs CRJ-700ER entschieden, um unsere regionale Präsenz weiter zu verstärken. Eine Überraschung stellt sicherlich das Leasing von 3 Maschinen des Typs Saab 2000 dar, aber Geschwindigkeit, der Bestuhlungsvariantenreichtum und auch kleinere Start- und Landebahnen bildeten die Entscheidungsgrundlage. Von den 7 neuen Maschinen im Unternehmen laufen 5 übrigens besser, als wir uns vorgestellt haben. Und die Saab-Maschinen sind für uns nur eine temporäre Übergangslösung.

 

Reporter: Wie sehen Sie die aktuelle Situation von Livland Avia?

 

Antares: An unserem HUB sind wir mittlerweile unangefochten die Nummer 1 und werden den Vorsprung weiter ausbauen. Wir besitzen einen unmittelbaren Konkurrenten sowie 3 weitere europäische, auf bestimmten Routen konkurrierende Unternehmen, denen wir schrittweise die Marktanteile wegnehmen wollen. Hier kommt uns zugute, dass wir anstelle der sogenannten "Hubwellen-Politik" auf die im eigenen Hause entwickelte "Regelflug-Politik" zurückgreifen. Deren Ziel ist es, jeden regionalen Flughafen regelmäßig, mindestens im 6-Stunden-Abstand anzufliegen und somit für unsere IL-Partner ein sehr flexibler und zuverlässiger regionaler Anbieter zu sein, bei dem sich der Partner keine Gedanken um Ankunfts- und Abflugzeiten machen muss. Im Übrigen ist es uns schon auf den wichtigsten Routen gelungen, die unmittelbare Konkurrenz zu neutralisieren.

 

Reporter: Sie deuteten an, dass die Saab 2000 später wieder das Unternehmen verlassen werden. Wie sehen die Zukunftspläne von Livland Avia aus? 

 

Antares: Im Vordergrund steht die Solidität des Unternehmens. Wir wollen die baltische Nummer 1 schrittweise modernisieren und dabei unseren Service, der seinesgleichen sucht, beibehalten. Der Erwerb von mehr Eigentumsmaschinen könnte ein Schritt sein. Außerdem suchen wir im Bereich unserer Flugziele Anbieter, die uns entsprechende Gebäude der 5-Sterne-Kategorie zur Verfügung stellen. Modernisierung bedeutet auch, dass die Saab 2000 tatsächlich später das Unternehmen verlassen werden und wir bereits eine hochmoderne Jet-Variante im Fokus haben, die unsere zukünftige 3. Wartungskategorie sein wird und deutlich mehr Passagiere transportieren kann, als aktuell unsere CRJ-900 ER. Aufgrund des umstrittenen Marktes nenne ich Ihnen aber die Maschine nicht, auf die bereits unsere Wahl gefallen ist. Ein weiteres Ziel ist die Anbindung aller Flughäfen im Baltikum - dieses Ziel erreichen wir entweder alleine oder unter Hilfestellung von Kurland Regional Invest. Interlining-Partner ist das nächste Thema. Vorstellbar ist hier der Raum Osteuropa sowie auch Israel. Im Ostseeraum haben wir mit Danske Fly und im östlichen Mitteleuropa mit Bohemian Air den perfekten Partner gefunden - weitere europäische Partner sind nur schwer vorstellbar und müssen zu unserem Profil und Anspruch auch wirklich passen und dürfen für unsere Partner und uns selbst keine Konkurrenz sein. Wir wollen auf gesunden finanziellen Beinen stehen und mit Fingerspitzengefühl expandieren.

 

Reporter: Vielen Dank für die interessanten Informationen, Antares


Edited by Antares, 06.07.2018 - 08:20.

enterprise.png


#9 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 09.07.2018 - 06:30

+++ 1. Wochenabschluss nach Börsengang: Keine Rendite für Anleger +++

 

Riga, 09.07.2018: In ca. 1 Stunde wird der Wochenabschluss von Livland Avia mit Spannung erwartet - das Unternehmen führt seit 3 Tagen unangefochten die Charts der Aktienmärkte auf Kaitak mit Wachstumsraten von durchschnittlich 2,00% an. Im Vorfeld bremst der Ceo überzogene Erwartungen auf einen möglichen Gewinn: "Der Airline fehlen ca. 100.000 AS$ für ein neutrales Ergebnis - aber das ist normal. Am Mittwoch vergangener Woche war der Börsengang und wir haben seitdem 8 neue Maschinen im Unternehmen, die frühestens seit Freitag Passagiere befördern und somit mehr Umsätze generieren. Wir haben dafür aber für die neuen Crews sowie das Personal die Belastung einer vollen Woche in der Rechnung stehen," so der Ceo von Livland Avia. "Es gab bis gestern 2 Maschinen, die auf bestimmten Routen enttäuschende Ergebnisse einflogen, diese wurden mittlerweile auf regionale Ziele in Schweden und Norwegen abgeändert und die momentanen Buchungszahlen stimmen uns zufrieden. In der nächsten Börsenperiode gehen wir jedoch davon aus, dass wir im Unternehmen eine Gewinnmitnahme planen, neue Maschinen sind nur im Ausnahmefall möglich. Wir wollen unsere Kapitaldecke deutlich steigern, damit wir in absehbarer Zeit eine erste Eigentumsmaschine im Unternehmen integrieren können. Mit Blick auf den AGEX und der Stabilität unserer Passagierzahlen scheint das eine sinnvolle Politik zu sein", verrät abschließend der Geschäftsführer von Livland Avia.

 

Antares


enterprise.png


#10 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 16.07.2018 - 07:25

+++ Spitzenreiter der Aktiencharts: Neues Gewinnziel 1 Mio. AS$ +++

 

Riga, 16.07.2018. Mehr als 0,5 Mio. AS$ verbuchte die Aktie LIVAVI diese Woche als Gewinn und erfüllte damit die Erwartungen der Anleger. Gestern wurde noch eine "vorsichtige" Investition getätigt und eine neue Route eröffnet, die nach 12 Stunden sehr hoffnungsvoll aussieht. Insgesamt geht es dem regionalen Unternehmen gut - es ist auf Wachstumskurs und peilt jetzt die 1-Mio.-Gewinngrenze an. Die Aktie LIVAVI war in der abgelaufenen Geschäftswoche auf Kaitak isg. 5x Spitzenreiter mit der höchsten Wachstumsrate und stand einmal auf Rang 3. Nach Aussagen der Geschäftsleitung soll dieser Trend beibehalten werden. Livland Avia besitzt aktuell 4 Interlining Partner, die von dem Wachstum partizipieren. Vorerst sind mehr Partner nicht geplant - schon aus geopolitischer Sicht heraus nicht. Livland Avia geht es im "Haifischbecken" Kaitak gut und besteht aktuell in Europa mit guten Perspektiven.

 

Antares


Edited by Antares, 16.07.2018 - 07:26.

enterprise.png


#11 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 23.07.2018 - 14:36

+++ Steigende Dividende und dezente Flugplanänderungen +++

 

Riga, 23.07.2018. Die aktuelle Gewinnsteigerung bei Livland Avia schraubte heute Morgen die Dividende der Aktie LIVAVI auf 0,74 AS$ pro Stück in die Höhe. Nach sechsmaliger TOP-1-Position in den Kaitak-Charts war der Ausbau des Gewinns vorauszusehen. Das Management ist dennoch mit den Ergebnissen einzelner Routen der Airline noch nicht zufrieden und hat eine Änderung bei 3 Maschinen angeordnet, die schrittweise erfolgen soll. Im Fokus der Änderung liegen vier Flughäfen im Norden sowie ein Flughafen im Westen, die eine Auslastung von teilweise nur 50% aufweisen. Da diese Flughäfen teilweise nur wenige hunderte Kilometer voneinander entfernt liegen, wird zunächst erst einmal die Variante von Via-Flügen getestet. Erste Buchungszahlen liegen vor und sehen akzeptabel aus. Ziel ist eine allgemeine Auslastung aller Maschinen zwischen 82 und 100%.

 

Inspiriert durch den Gewinn erwarb heute das Unternehmen eine erste Eigentumsmaschine des Typ ERJ-145XR (gebraucht) und setzt diese auf einer Route ein, die bereits vom Unternehmen mit 95% Auslastung und davon 90% eigenen Anschlüssen erfolgreich betrieben wird. 2 Stunden nach Eröffnung der Zusatzflüge sind bereits mehr als 50% der Plätze vergriffen. Der von der AS-Bank notwendig gewordene Kredit soll so schnell wie möglich zurückgezahlt werden. Das Ziel des Unternehmens, die 1-Mio.-Gewinngrenze zu überschreiten, soll so schnell wie möglich erreicht werden.

 

Antares


enterprise.png


#12 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 25.07.2018 - 18:57

+++ Leasingvertrag mit ILFL ermöglicht zukunftsweisende Maschinen- und Flugplanänderungen +++

 

Riga, 25.07.2018. Einen langfristigen Leasingvertrag zu günstigen Konditionen schlossen ILFL International und Livland Avia heute Morgen ab. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis mindestens Oktober und ermöglicht dem baltischen Unternehmen vorfristig eine größer angelegte Maschinen- und Flugplanänderung mit dem Ziel, die Maschinen des Typs Saab 2000 bis Herbst auszuflotten. Über die zu erwartende dritte Wartungskategorie nach Verlassen der 3 Maschinen des Typs Saab 2000 hält sich das gesamte Unternehmen noch bedeckt, auch wenn es sich bereits für einen speziellen Maschinentyp festgelegt hat. Die Geschäftsleitung ließ nur verlautbaren, dass die neuen Maschinen zeittechnisch keine anderen Parameter erfordern, wie die aktuellen Flugpläne der Maschinen des Typs CRJ 700ER bzw. CRJ 900ER bzw. die jetzigen Flugpläne einen unkomplizierten Maschinentausch später zulassen.

 

Von der Überarbeitung sind vor allem Ziele im Baltikum betroffen, hier beabsichtigt Livland Avia noch mehr Flüge und mehr Plätze mit mehr Service anzubieten, auch wenn das Unternehmen bereits teilweise Spitzenreiter ist. Insgesamt sollen 8 bisherige Ziele völlig neu definiert werden. Beflügelt durch den Kauf der ersten Eigentumsmaschine am Montag, deren Plätze mittlerweile komplett ausverkauft sind, wurde eine Hauptlinie des Regelflugbetriebes im Baltikum optimiert und die 2 betroffenen Maschinen zeit- und platztechnisch sowie an die Erfordernisse von Qualität angepasst. Im Zuge der Expansion wird mit Jekaterinburg ab Samstag ein neues russisches Ziel angeflogen. Das Unternehmen verspricht sich und den Investoren eine spannende Woche.

 

Antares


Edited by Antares, 25.07.2018 - 18:58.

enterprise.png


#13 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 30.07.2018 - 08:23

+++ Trotz laufendem Umbau: Gewinn ausgebaut +++

 

Riga, 30.07.2018. Neue Routen, Rückschläge und erneute Routenplanungen - so verbrachte die vergangene Woche Livland Avia geschäftlich. Es gab einige Erfolge und auch einige Rückschläge, hier isb. bei neueren Routen und dennoch konnte das baltische Unternehmen seinen Gewinn auf über 700.000 AS$ ausbauen. Mit 720.000 AS$ Gewinn geht es dem Unternehmen weiterhin sehr gut und das Finanzrating blieb trotz Kreditierung der ersten Eigentumsmaschine bei AAA. Der Kredit soll wöchentlich um 100.000 bis zu 400.000 AS$ zurückgezahlt werden, so dass zeitnah das Unternehmen in eine zweite Eigentumsmaschine investieren kann.

 

Die Innovations- und Marktforschungsabteilung des Unternehmens stand diese Woche besonders im Fokus des Geschehens: Mit Blick auf niedrigem AGEX und der immer möglichen Krisensituation wurde für die Maschinen der Typen Saab-2000, ERJ-145ER, ERJ-145XR, CRJ-700ER, CRJ-700LR, CRJ-900ER sowie 3 weitere, aus Konkurrenzgründen noch nicht benannte Maschinen eine Bestuhlung "advanced4all" entworfen, die den Kunden des Unternehmens das Reisen zukünftig noch bequemer und individueller ermöglichen soll. Unabhängig vom AGEX-Geschehen werden diese Bestuhlungen zunächst für wichtige Routen sowie alle neuen geleasten oder gekauften Maschinen eingeführt. Livland Avia verspricht sich damit einen beständigen Passagierstrom auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten.

 

Antares


enterprise.png


#14 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 09.08.2018 - 18:49

+++ Nach erfolgreichem Wochenabschluss: Flugzeugtausch +++

 

Riga, 09.08.2018. Nach dem erfolgreichen Wochenabschluss vom Montag (678.500 AS$ Gewinn), erfolgte heute der Startschuss in eine modernere, luxuriösere und zugleich auch den Kunden mehr Plätze anbietende Flotte. Mit dem Leasing der ersten CRJ-1000 ER und dem ersten Einsatz der verbesserte Bestuhlung "advanced4all" wurde heute begonnen, die erste CRJ-700 LR aus dem Verkehr zu ziehen und morgen an das Leasingunternehmen zurückzugeben. Zwar kostet die neue Maschine mehr als die alte CRJ, bietet aber immerhin 60 Plätze für service- und bequemlichkeitsliebende Fluggäste der Airline. Livland Avia möchte mit diesem ersten Schritt konkurrenztechnisch vorn liegen und stabilere Buchungszahlen bei den aktuellen Schwankungen des AGEX erreichen, der bekanntlich seit Wochen um die 830 Punkte herumtaumelt. Sicherlich wird es für das Unternehmen dadurch leichte Einbußen bei Gewinn und Umsatz für die nächsten Tage geben, aber das sind laut Konzernleitung kalkulierbare und verantwortbare kurzzeitige Rückgänge, die die Investoren nicht verschrecken werden. "Moskovit" (der Moskauer") wird am Samstag den Betrieb aufnehmen und zwischen Riga und Moskau im Regelflugbetrieb die Fluggäste verwöhnen. Neben dem üblichen Komfort bei Snacks, Getränken und dem Personal bietet diese Maschine in allen 3 Klassen Luxus vom Feinsten: Die verbesserte Bestuhlung bietet mehr Platz und angenehme Atmosphäre bei den Flügen.

 

Antares


enterprise.png


#15 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 17.08.2018 - 21:13

+++ Stabiler Erfolgskurs hält an +++

 

Riga, 17.08.2018. Livland Avia erwirtschaftet weiterhin ordentliche Gewinne trotz des anhaltenden Flugzeugtausches, der nächste Woche fortgesetzt wird. In dieser Woche wurde Umbestuhlungen vorgenommen, die sich bereits positiv auf den entsprechenden Routen bemerkbar machen. Zusätzlich wurde eine weitere Maschine geleast, die ein europäisches Ziel mit 95%iger Auslastung anfliegt. Alle getauschten und neuen Maschinen erhalten die neue Bestuhlungsvariante advanced4all (bzw. die S20-Maschinen wurden umbestuhlt auf advanced4regio) mit dem Ziel, eine nahezu 100prozentige Auslastung zu erreichen. 

 

Für die Investoren von Livland Avia gab es zudem einen erfreulichen Moment: Mit 140,07 AS$ pro Anteil erzielte die Aktie den bis dato höchsten Wert, der am Montag erneut überschritten wird. Für den kommenden Montag rechnet die Unternehmensleitung weiterhin mit einem Gewinn auf mindest gleichbleibendem Niveau; es ist noch nicht ganz abschätzbar, ob sogar der Gewinn gesteigert werden kann.

 

Antares


enterprise.png


#16 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 20.08.2018 - 14:16

+++ Gewinnsteigerung und Positionsausbau +++

 

Riga, 20.08.2018. Livland Avia schloss die laufende Geschäftswoche mit Rekordgewinn (847.000 AS$), höchstem Aktienkurs seit Börsengang (mit 146,04 AS$) sowie bestem Kursgewinn (19.08.2018 mit +5,20AS$ - entspricht +3,79%) ab und ermöglicht damit den Ausbau des HUBs Riga. Es wurde umgehend der Regelflugbetrieb nach Warschau und Gdansk eingerichtet und der nach Kaunas maschinentechnisch ausgebaut. Gleichzeitig wird ein neues polnisches Ziel mit Krakow getestet. Durch den Wegfall der Konkurrenz (PPPintus) übernahm das lettische Unternehmen die freien Plätze auf diesen Routen und kann sie qualitativ und quantitativ ausbauen. Mittlerweile hebt die Airline auch mehr als 1.000 Mal ab Riga pro Woche ab und verbindet viele Regionalflughäfen und Dorfflugplätze mit anderen europäischen Zielen.

 

Einhergehend mit den neuen Maschinen wurden auch die Sitzplätze qualitativ hochgerüstet - die neue Bestuhlung "advanced4all" soll auf fast alle Maschinen des Unternehmens übertragen werden und vom AGEX unabhängige Passagierströme erzeugen. Für die laufende Geschäftswoche erhofft sich das Unternehmen einen stabilen Gewinn.

 

Antares


Edited by Antares, 20.08.2018 - 14:17.

enterprise.png


#17 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 10.09.2018 - 21:58

+++ Zweite Eigentumsmaschine +++

 

Riga, 10.09.2018. Mit viel Glück konnte Livland Avia eine CRJ-200 LR auf dem freien Markt kaufen. Genau diese Maschine fehlte und wird auf einer speziellen Route zu einem Interling-Partner eingesetzt. Zufälligerweise wurden am Vortag Planspiele zu diversen Flugzeugen durchgeführt und Testbestuhlungen durchexerziert, dabei auch Modelle der CRJ-200er Klasse. Die "neue" Maschine ersetzt eine sehr teure Embraer 145XR, die noch vom Unternehmensstart her rührte. Damit wird Geld für die laufende Umflottung frei und die Geschäftsleitung von Livland Avia kann sich vorstellen, dass in Kürze die lang erwartete 3. Flugzeug-Kategorie des Unternehmens vorgestellt wird. Die Maschinen des Typs Saab 2000 werden innerhalb der Unternehmensgruppe weiter verwertet und verlassen dann schrittweise das lettische Unternehmen. 

 

Wirtschaftlich gesehen ist Livland Avia weiterhin im Aufwind: Letzte Woche schrammte das Unternehmen knapp an der 1-Mio.-Gewinngrenze vorbei, der heutige Abschluss sah das Unternehmen bei stabilsierenden 800.000 AS$ Gewinn. Die Investoren werden sicherlich mit der gesamten Entwicklung des Unternehmens zufrieden sein - seit Börsengang kennt der Trend an der Börse nur eine Richtung: Gewinn.

 

Antares


Edited by Antares, 10.09.2018 - 21:58.

enterprise.png


#18 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 17.09.2018 - 09:33

+++ 3. Wartungskategorie verschoben +++

 

Riga, 17.09.2018. Die baltische Nummer 1, Livland Avia, hat in der laufenden Geschäftswoche wieder im Gewinnbereich zugelegt: Zwar wurde mit 885.000 AS$ Gewinn (entspricht einer Marge von 8%) das ehrgeizige Ziel von 1 Mio. AS$ deutlich verfehlt, jedoch die mittleren Verwaltungsebenen des Unternehmens noch mehr aufgerüttelt, die geplante Einführung der 3. Wartungskategorie noch besser vorzubereiten. So wurden weitere Umbestuhlungen in der Kategorie "advanced4all" vorgenommen, 2 Maschinen gegen Alternativen getauscht und heute morgen die 33. Maschine unter Vertrag genommen. Außerdem wurden bestimmte Routen flugplantechnisch bereits für die neue Wartungskategorie angepasst, so dass bei Einführung der 3. Kategorie nur ein Maschinentausch durchgeführt werden muss, die Flugpläne jedoch unberührt bleiben.

 

Mit der neuen Maschine soll zudem die "lokale Konkurrenz" - sofern davon gesprochen werden kann - noch weiter unter Druck gesetzt werden, die häufig im Großraum Europa eher nur "Rennrouten-User" sind, als eine vernünftige Vernetzung betreiben. Die Geschäftsführung von Livland Avia geht davon aus, dass sich der Erfolg in Kürze einstellen wird. Zudem sieht das Unternehmen in der Verschiebung zur Einführung der 3. Wartungskategorie eine einmalige Chance, noch mehr Kapital zu sammeln. Finanziell kann bereits jetzt die Einführung erfolgen - aber das Unternehmen möchte im Idealfall gleich mit mehreren Maschinen der neuen Kategorie an den Start gehen. "Die Planung, Bestuhlung und Einsetzung unserer Maschinen erfolgt chirurgisch präzise. Unser Flugnummernsystem und Preisgestaltung ist unseren Bedürfnissen nach Übersichtlichkeit und Konkurrenzfähigkeit angepasst", so der CEO der Airline. "Zeitdruck haben wir überhaupt keinen."

 

Finanziell und strukturell geht es Livland Avia sehr gut, auch in AGEX-schwachen Zeiten produziert das Unternehmen minimale Gewinne mit einer Marge von 7% und es besitzt das Rating AAA, während die als Konkurrenz wahrgenommenen Unternehmen laut Statistik nicht annähernd so günstig dastehen. Die vier seit vielen Wochen bestehenden Interlining-Verträge wurden mit seriösen und zuverlässigen Geschäftspartnern abgeschlossen, wie das Unternehmen immer wieder feststellt. Auch die Partner können sich auf das baltische Unternehmen verlassen: In der laufenden Woche wurde 2 IL-Verträge von Livland Avia abgelehnt, da es sich bei den Interessenten um Unternehmen handelt, die die hohen Kriterien von Qualität, Vernetzung, eindeutigen HUB(s) nicht erfüllen oder sogar in Konkurrenz zu den aktuellen IL-Partnern stehen. Zudem bereitet das Regelflug-Prinzip der Konkurrenz große Probleme einen Ansatzpunkt zu finden - und es erleichtert den Partnern die Gestaltung der Vernetzung.

 

Antares


Edited by Antares, 17.09.2018 - 10:02.

enterprise.png


#19 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 24.09.2018 - 09:17

+++ Abschluss der neuen Bestuhlung in 14 Tagen +++

 

Riga, 24.09.2018. "Es ist fast alles im grünen Bereich", so wird die Geschäftsleitung der Livland Avia mit Sitz in Lettland zitiert. Dies meint die Auslastung der aktuell 33 Flugzeuge, das Ergebnis einzelner Flüge sowie die Qualität der angebotenen Sitze für alle 3 Klassen. In der vergangenen Geschäftswoche wurden 7 Flugzeuge mit neuer Bestuhlung versehen, heute wurden für die laufende Geschäftswoche weitere 7 Maschinen umbestuhlt, so dass nur noch 9 Flugzeuge alte Bestuhlungsmuster aufweisen, von denen aber nur 5 überarbeitet werden müssten. "Die Tüftelei in der Kabinenkonfiguration beschäftigt alleine eine ganze Abteilung im Unternehmen", so der Ceo Antares im Wochenbericht. "Besonders schwierig erwies sich für die Flugzeuge der Typen ERJ-145ER die Neuerfindung einer verbesserten Bestuhlung, jedoch fand unsere Abteilung zwei Lösungsmöglichkeiten: einmal die Variante 'advanced4all' mit insgesamt 27 Plätzen sowie die Alternative 'Newline4shortrange' mit 32 Plätzen, die in Abhängigkeit des Aufkommens in den 3 Passagierklassen jetzt eingesetzt werden". Die alte Bestuhlung "regio3classStandard" mit 36 Plätzen wird ab Donnerstag für diesen Maschinentyp nicht mehr angeboten.

 

Der Vorteil dieser neuen Ausrichtung ist in der abgelaufenen Geschäftswoche deutlich nachzuvollziehen: Der Gewinn stieg auf 955.000 AS$ und die Durchschnittsqualität der Sitze für Economy und Business steigt mit Riesenschritten. Die Gewinnmarge im Unternehmen klettert von 8% auf 9% und es konnten auf einigen Strecken die Preise marginal der besseren Qualität angepasst werden. 

 

Zu den Kernzielen von Livland Avia gehören weiterhin der Gewinn von Marktanteilen auf den zahlreichen Strecken mit konkurrierenden Unternehmen, das Erreichen der 1-Mio.-Gewinnmarke sowie die Erhöhung der Gewinnmarge auf 10%.

 

Antares


enterprise.png


#20 Antares

Antares

    First Officer

  • Members
  • PipPipPipPipPip
  • 232 posts

Posted 01.10.2018 - 07:30

+++ 1 Mio. AS$ Gewinn erstmals erwirtschaftet +++

 

Riga, 01.10.2018. Livland Avia hat erstmals in ihrer Geschichte einen Gewinn von mehr als 1 Mio. AS$ verzeichnen können: Mit 1,013 Mio. AS$ wurde soeben die Geschäftswoche beendet. Das entspricht einer Gewinnmarge von 9%. Mit diesem Ergebnis wurde eines der lang ersehnten Ziele im Unternehmen erreicht, um für zukünftige Aktionen eine feste Kalkulationsgrundlage zu schaffen. Ermöglicht wurde das Abschneiden durch die qualitative Aufrüstung der Flotte im Bereich der Bestuhlung, so wurden am vergangenen Montag alleine 298.000 AS$ verwendet, um die Umbestuhlung aller ERJ-145ER sowie aller 3 Saab2000 abzuschließen. Mit Erfolg: Alle Kleinstmaschinen sind bestens gefüllt.

 

An Verbindlichkeiten konnten weitere 400.000 AS$ abgebaut und somit die wöchentliche Belastung gesenkt werden. Mit zunehmendem Gewinn soll ohnehin der Trend zum Erwerb von Eigentumsmaschinen forciert und umgesetzt werden. Bisher wurden im Unternehmen 2 Maschinen erworben. Die Umbestuhlung soll nach Angaben der Geschäftsleitung schon in dieser Woche abgeschlossen werden.

 

Antares


enterprise.png





0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users