Jump to content


Fluggast07

Member Since 17.07.2011
Offline Last Active 18.06.2018 16:52
*****

Posts I've Made

In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

14.06.2018 - 20:36

Dann lass uns doch mal versuchen zu verstehen was deine Vorschläge in der Praxis bedeuten würden. Nehmen wir an die Passagiere werden nun zumindest teilweise preissensibler. Das bedeutet, dass man schon mal mit jeder Airline die jetzigen Preise in die Tonne klopfen kann. Vermutlich werden bei niedrigeren Preisen auch die Bestuhlungen hinfällig, denn Recliner Shorthaul zum Standardpreis ist jetzt nicht das gelbe vom Ei. Damit werden auf vielen Strecken die eingesetzten Flugzeuge nicht mehr realisierbar, weil die Nutzlast auf längeren Flügen eben nicht mehr ausreicht. Hatte man zuvor im A320 105 Passagiere werden es plötzlich mit engerer Bestuhlung evtl. 130 werden. Die Reichweite wird deutlich geringer, das Angebot steigt massiv. Man muss also längere Routen auf andere Flugzeuge umplanen oder beenden und anschließend den Flugplan um etwa 20% ausdünnen um die selbe Kapazitöt anzubieten. Gleichzeitig lohnen sich allerdings auch die teuren Servicekonzepte nicht mehr wenn der Passagier nicht bereit ist dafür entsprechend zu zahlen. Also hier auch gleich alles neu. Das einzige was am Ende nicht angepasst werden müssen sind Gehälter (wenn man es sich während der Umplanung leisten kann) und die Terminals. Sonst alles bitte neu was am Ende dann doch ein Reset bedeutet. Daher beschreibe ich deinen Vorschlag als eine Veränderung der Grundsäulen des Spiels die du mal eben ohne Not einfach aus einer Laune heraus abändern möchtest oder um "mehr Realismus" einzuführen, wohl wissend dass wir die Realität dennoch nie abbilden können. Am Ende haben wir dann wegen mir statt 80% Realismus plötzlich 82%, und dafür soll deiner Meinung nach AS riskieren langjährige Kundschaft zu vergraulen? Würdest du dies machen wenn es dein Spiel wäre? Daher halte ich diesen Vorschlag für nicht ausgereift.

Welch Kunst der Dramatisierung; da geht von eimem Schmetterlings-Flügelschlag gleich das ganze Abendland unter...

Was wird wirklich passieren? Preise anpassen muss man eh, wenn Konkurrenz kommt oder wegbricht. Und dann muss man halt den einen oder anderen Flieger umbestuhlen oder auf kleineres Gerät wechseln. Dass ein Flieger dann nicht mehr die Strecke schafft, sind seltene Ausnahmen (und niemand zwingt dich ja, umzubestuhlen). Ich kann da weit und breit nichts dramatisches erkennen, was nicht eh Airlinesim-Alltag wäre. Wir hatten auch schon weit größere Änderungen (ich denke an das neue Bestuhlungssystem).

 

Echte Airlines müssen auch Preise regeln, Bestuhlungen und Flugpläne dem Markt anpassen und so weiter. Ja wollen wir jetzt hier Airline spielen oder nicht? Wer nicht gerne einem Ball nachläuft muss ja auch nicht ausgerechnet in den Fußballverein. Ich verstehe dich nicht.

 

Ich sehe einige Vorteile: Das Spiel wird realitätsnäher; es gibt mehr freie Slots; junge Airlines haben mehr Chancen weil sie dynamischer auf Veränderungen reagieren können; insgesamt mehr Spielspass also.


In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

14.06.2018 - 08:41

Jumper, du sagst ganz richtig, dass man mit den Gegebenheiten des Spiels bestmöglich umgehen muss. Das sehe ich genauso. Hier fordert auch niemand übertriebenen Realismus.

 

Aber gegen kleine Parameter-Änderungen derart loszupoltern, und gleich alle, die Veränderungen vorschlagen, als "dumm" abzustempeln ist doch etwas überreagiert, oder?

 

Die Buchungsklassen werden das Spiel grundlegend ändern, und falls man sie überhaupt auf Bestandsservern implementiert, würden sie von den Airlines gwaltige Umbauten erfordern. Das ist unbestritten. Aber du setzt dieses ganz neue Feature mit einer kleinen Parameter-Balancierung gleich ("den ganzen Zenower 2x mitmachen"). Das ist nun wahrlich Unfug.

 

In Airlinesim wurden schon oft Parameter angepasst, sei es der Maximalpreis, die Anti-Slotblocking-Maßnahmen etc. Da jetzt gleich "Die Grundsäulen werden neu zusammengewürfelt" zu schreien ist etwa so, wie wegen einem Teelicht die Feuerwehr zu rufen.

 

Ich denke, es gibt einige Punkte in Airlinesim, wo man mit kleinen Änderungen einiges verbessern könnte. Und ich denke auch, dass mehr Dynamik dem Spiel sehr gut täte. Dazu muss man keineswegs "die Grundsäulen neu zusammenwürfenl", sowas hat niemand hier irgendwo je behauptet.


In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

12.06.2018 - 17:12

Weiss Du, wie das genau programmiert ist, so dass Du sehen kannst, dass keine Entwickler Arbeit benötigt wird? Und: eine reale Airline hat viele Mitarbeiter, um reagieren zu können. Wie viele Hände hast Du? Ich nur 2 und noch ein paar andere Dinge zu tun.
Dynamik würde ich mir schon auch mehr wünschen, aber bitte so, dass es nicht in Mehrarbeit ausufert.

Es geht ja nicht darum, alles umzuwerfen. Es geht darum, Parameter zu justieren. Erstens sehe ich darin programmiertechnisch nicht die große Schwierigkeit. (Ich erhoffe mir davon aber auch keine Wunder).

 

Zweitens gehört es zu einer Wirtschaftssimulation, ein Unternehmen durch alle Umstände zu lenken und zu führen. Einfach nur aufbauen und laufenlassen ist keine Wirtschaftssimulation! Da muss ich ganz frech sagen (ich weiß dass ich mich da unbeliebt mache): Wenn die Zeit nicht reicht, deine Airline geänderten Bedingunen anzupassen, dann ist sie zu groß.

 

Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und solche Parameter dynamisieren: Bei Wirtschaftskrise in Asien bewerten die Kunden dort den Preis stärker, in Europa werden kurze Reisezeiten verlangt, im nahen Osten wächst der Trend nach mehr Komfort... Also ein erweiterter AGEX. Das würde Spass machen! Statt der mumifizierten Dauerairlines würden dann diejenigen Erfolge feiern, die aktiv spieln wollen. Genau so funktioniert nämlich auch eine Airline in Realität.


In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

12.06.2018 - 12:21

Und was machen die, die dadurch einen Großteil ihrer Flotte umbauen müssen, um profitabel zu arbeiten ?
Das ist dann Pech ?
Und dann in der Zukunft noch einmal, wenn die neuen Buchungsklassen kommen ?
Einfach warten und fertig. Gibt viel weniger Stress für alle (und die Entwicklungskapazitäten können woanders eingesetzt werden. Denn mit mal eben einer Formel ändern ist das vermutlich nicht erledigt.)

Erstens sollte Airlinesim sowieso dynamischer werden - echte Airlines müssen auch auf geänderte Marktbedingungen Vorschriften etc. reagieren. Das gehört zum Spiel.

 

Zweitens sehe ich hier keine Entwicklungsarbeit. Das Austarieren der ORS-Bewertungskriterien sollte man sowieso immer wieder mal vonehmen.


In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

12.06.2018 - 11:12

So verständlich Änderungswünsche sind. Sollten wir nicht auf die Buchungsklassen warten? Die sollten das Problem ja lösen.

Die Buchungsklassen scheinen ja eine größere Baustelle zu sein. Insofern halte ich eine schnelle, simple Lösung des Problems schon für sinnvoll. Einfach den Preis im ORS-Rating stärker gewichten. Das löst nicht alles, aber es mildert die ärgsten Exzesse.