Jump to content


Fluggast07

Member Since 17.07.2011
Offline Last Active Today, 13:39
*****

#106310 Seat kilometer transported (SKT) zu Statistics hinzufügen

Posted by Fluggast07 on 12.01.2018 - 13:19

Volle Zustimmung!

 

Genauso wichtig wäre, die Statistiken nach Wirtschaftsräumen (besonders EU-Treaty!) anzeigen zu lassen. Und nach Allianzen sowie nach Holdings. Denn nur so bekäme man einen hilfreichen Überblick, wie das eigene Unternehmen im Vergleich dasteht.

 

Kurzum, mehr Statistiken wären schön!




#105087 Achievements - System

Posted by Fluggast07 on 30.11.2017 - 13:41

Martin hatte den Nagel auf den Kopf getroffen: Bei Airlinesim sucht sich jeder sein Spielziel selber aus! Der eine will den fettesten Gewinn, der andere seine Heimatstadt möglichst weltweit anbinden, der nächste möglichst viele Konkurrenten vom Markt drängen. Ich persönlich spiele gerne auf Flächendeckung: Alle Airports einer Region optimal vernetzen. Jedenfalls ist doch genau diese Vielfalt der Reiz des Spiels.

 

Pokale etc. braucht hier sicher niemand. Aber der Wunsch, irgendwas "mitnehmem" zu können, ist schon sehr berechtigt.

 

Ich wünsche mir jedenfalls, dass man Flugpläne, Liniennetze, Statistiken oder Fimendaten leichter abspeichern und später wieder betrachten kann. Überhaupt wären mehr Statistiken wünschenswert! Damit man später immer wieder schauen kann: Mensch, meine chinesische Airline auf Otto I, die war doch richtig cool, da kann ich immer wieder Ideen von übernehmen...

 

Ich hatte mal vorgeschlagen, Service-Einstellungen und Bestuhlungen als xml-Datei ausgeben zu können, um die Einstellungen in anderen Spielwelten hochzuladen. Vielleicht wäre es sinnvoll, solche xml-Standards auch für Flugpläne, Flotte, Statistiken und Unternehmensdaten zu erstellen, dann hätte man doch eine gute Dokumentation vergangener Spiele.


  • AK likes this


#102873 Loht sich ein Flug?

Posted by Fluggast07 on 02.09.2017 - 10:10

nein such dir einen anderen Flug und mach mehr flüge also so ungefähr:

Montag : Rom - Paris

Dienstg: Berlin - Mallorca

Mittwoch: Brüssel - Amsterdam

 

Nicht vergessen, immer brav die Transferflüge von Paris nach Berlin und von Mallorca nach Brüssel einzubuchen. Wenn wir schon beim Blödeln sind.




#102832 Kurzfristiger Liquiditätsengpass vor Wochenabschluss beseitigbar?

Posted by Fluggast07 on 01.09.2017 - 09:05

Es gibt leider keine Lösung. Der erste Wochenabschluss ist DIE Mausefalle für Anfänger.

 

Wenn du Glück hast, überstehst du den Wochenabschluss, und es wird nur eine Maschine eingezogen. "Dank" des Immediate Delivery Program weißt du nicht mal welche - eine gezielt kündigen hilft nicht! (Sehr ärgerlich bei Slot-Problemen!)

 

Jetzt kannst du nur drei Dinge tun:

- Beten

- Screenshots der Flugpläne machen, um sie dann wenigstens schnell zu rekonstruieren

- Fürs nächste Mal Post-it-Zettel an den Bildschirm, mit rotem Edding das Wochenabschluss-Datum draufschreiben.

 

Und damit trösten, dass jeder von uns schon in diese Falle getappt ist, auch langjährige Spieler. Bis gestern abend hab ich auch mit Zittern auf den Kontostand geschaut...




#102831 schmutzige spielweise

Posted by Fluggast07 on 01.09.2017 - 08:57

So kurzfristig kündbar finde ich das private Leasing unbrauchbar. In Realität werden Verträge mit festen Laufzeiten vereinbart, und wenn AS einen Realitätsanspruch hat, müsste es genau das anbieten. Problemlösung: einfach von AS leasen. Genau das tue ich, genau deswegen.

 

Jetzt sind wir wieder beim leidigen Thema Dumping-Leasing. Große Airlines können ihre Spezln mit 10%-Leasings großfüttern. Die müssen sich dafür aber zu Lakaien machen, bei Nicht-Wohlverhalten wird gekündigt. Wer das Spiel aber nicht mitmacht, ist preislich nicht konkurrenzfähig. Nicht gerade, was ich unter Spielspass verstehe - da legt Nero zu Recht den Finger in die Wunde.

 

 

Lösungen kurzfristig:

- eine Woche Kündigungsfrist (oder warum nicht zwei Wochen?)

- Abschaffung des Dumping-Leasing

 

Langfristige Lösung:

- Leasing-Verträge mit Laufzeiten gestaltbar

 

Ich denke, ihr müsst euch entscheiden. Wenn man privates Leasing will, dann auch mit sinnvollen Tools, auch wenns kompliziert wird. Wenn ihr sagt, es ist zu kompliziert, dann dieses Feature lieber abschaffen. Aber derzeit ist es die alte AS-Krankheit: War mal gut gemeint, wurde mal irgendwie programmiert, dämmert seit zehn Jahren herum.




#101348 AGEX-Gemetzel und ein Sammelsurium an anderen Themen und Vorschlägen

Posted by Fluggast07 on 19.07.2017 - 08:52

@ Viennebart, was ist überhaupt dein Ziel?

 

Es liegt im Wesen eines Spieles, dass der bessere gewinnt und der schlechtere verliert. Ein sozialistisches Airlinesim, wo jeder mit 100 zugeteilten Flugzeugen feste Routen zum Festpreis befliegt, wünscht sich keiner. Sobald wir aber Wettbewerb haben, haben wir Gewinner und Verlierer. Die Gewinner als "Kraken" zu schmähen hilft niemandem.

 

Wie würdest du denn die Regeln beim Fussball verändern wollen, damit auch die Spielvereinigung Kleinkleckersdorf eine Chance auf die 1. Bundesliga hat? Vielleicht die maxiamle Torzahl auf 5 begrenzen? Und was machst du, wenn am Ende doch wieder der FC Bayern an der Tabellenspitze steht, weil er eben zuverlässig die 5 erlaubten Tore schießt?

 

Ja, Airlinesim ist zu statisch. Deshalb die Friedhofsruhe auf den Bestandsservern, die vielen mumifizierten Megaairlines. Wir brauchen viel mehr Dynamik, mehr Veränderung. Damit derjenige gewinnt, der am flexibelsten und geschmeidigsten am Markt agiert. Und wenn manche alte Hasen dann schimpfen "Ich hab so viel in meine Airline investiert, wie soll ich das alles ändern", dann sag ich: Eben drum! Wenn du das nicht kannst, dann mach Platz für junge Airlines.

 

Aber machen wir uns nichts vor: Mit jeder neuen Regel wird auch wieder der Bessere gewinnen und der Schlechtere verlieren. Weil es ein Spiel ist.




#100923 Pressemitteilungen

Posted by Fluggast07 on 27.06.2017 - 14:11

Ich weiß nicht. Diese "Pressemitteilungen" interessieren doch oft nur den, der sie schreibt. In den Spielwelt-Foren ist schon auch viel belanglose Selbstbeweihräucherung dabei.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, über die eigen Airline zu informieren: Die Info-Seite, und die Spielwelt-Foren. Das reicht.

 

Und wenn ich wirklich eine Airline einschätzen will (z.B. als IL-Partner, um Aktien zu kaufen etc) dann schaue ich lieber auf harte Fakten, als auf PR-Forumlierungskünste. Die sagen nämlich gar nichts über die Qualität.




#100589 AGEX-Gemetzel und ein Sammelsurium an anderen Themen und Vorschlägen

Posted by Fluggast07 on 19.06.2017 - 23:24

@derpendja

 

wer in investitionsoffenen Ländern gründet, ist wahrlich selber schuld. Jeder weiß, dass die Mega-Airlines irgendwann dort einfallen. Ist ja der Sinn der investitionsoffenen Länder. Auf andere Länder haben die "Kraken" keinen Zugang wegen den Flugrechten.

 

In großen Wirtschaftsräumen, wie USA, China, EU, wird immer jemand nach dem Monopol streben. Das ist nichts verwerfliches. Die wenigsten schaffen es - wer es schafft, den bewundere ich.

 

Das einzige, was ich stark kritisiere, sind die 10%-Leasings: Damit können die "Kraken" dann doch ihre Tentakel in Länder strecken, zu denen sie eigentlich keinen Zugang hätten. Die geniale Idee von Airlinesim, durch die Flugrechte Nischen zu schaffen, in denen kleinere Airlines prosperieren, wird damit beschädigt. Schimpft also nicht auf die "Kraken" (die einfach nur exzellente Spieler sind), sondern stärkt die Nischen.




#100516 Prop Flugzeuge

Posted by Fluggast07 on 17.06.2017 - 11:55

Das Thema kommt deswegen nicht zur Ruhe, weil es immer die gleichen Trolle hochkochen. (und hin und wieder ein neuer Spieler, der nachfragt)

Nur Trolle sind es ja nicht, wie du selber sagst. Das Thema kommt auch deshalb nicht zur Ruhe, weil es einfach keine überzeugende Regel ist.

 

Es schränkt den Spieler ein, nimmt Dynamik aus dem Spiel, entfernt sich von der Realität - und es gibt keinerlei Hinweis, dass es irgendeinen Nutzen stiftet.




#100156 Airbus A321NEO

Posted by Fluggast07 on 02.06.2017 - 11:59

Und dann auch gleich noch mit schönen Zeichnungen - Vielen Dank!




#100122 Wieviele Knoten am Tag sind sinnvoll?

Posted by Fluggast07 on 01.06.2017 - 17:16

Das Problem bei Hub-Wellen sind immer die unterschiedlich langen Umlaufzeiten. Die pauschale Lösung gibts nicht, da ist jeder Einzelfall anders.

 

Erste Frage: Brauchst du überhaupt Hub-Wellen? Da wird oft eine Religion draus gemacht. Ich komme immer mehr davon ab, mit 105% Wartung fliegt man einfach viel rentabler. In den Weiten Nordeuropas mit geringer Nachfrage können Wellen aber sinnvoll sein (hab ich aber auch schon gänzlich ohne Wellen beflogen).

 

Je mehr Wellen du hast, desto besser kannst du die unterschiedlichen Entfernungen einbinden: Maschinen zu weiter entfernten Zielen kommen einfach zu jeder zweiten Welle. Problem ist nur, dass viele Ziele nicht so viele Flüge pro Tag rechtfertigen.

 

Eine gute Lösung ist, Hubs an mehreren Flughäfen einzurichten! In Nordeuropa hast du mit OSL, ARN, CPH, HEL viele interessante Zentren. Du machst meinetwegen Wellen in ARN um 2, 10 und 18 Uhr, in CPH um 6, 14 und 22 Uhr. Je nach Entfernung nimmt eine Maschine an jeder, jeder zweiten oder jeder dritten Welle teil. Wenn du jetzt noch knappe und lockere Umläufe kombinierst, bekommst du optimale Wartungsfenster (mehr als 200% akzeptiere ich nur in seltenen Ausnahmen).

 

Mehrere Hubs bringen noch weitere Vorteile: Erstens hast du doppelt so viele Direktverbindungen (bei starkem Wettbewerb ein entscheidendes Argument!); zweitens verteilt das ORS die Fluggäste im Gießkannenprinzip über die Verbindungen: Je öfter du darin auftauchst, desto mehr bekommst du ab.

 

Aber wie gesagt: Die pauschale Lösung gibt es nicht. Flugplan-Konzepte entwickeln ist nun mal die große Leistung in Airlinesim, damit steht und fällt der Erfolg. Lass dir Zeit, auch nach Jahren entdeckst du immer wieder Neues.




#100014 Günstigere Tickets sinnlos? (bei top ORS-Rating?)

Posted by Fluggast07 on 29.05.2017 - 00:21

So ganz kann ich die Beobachtung nicht nachvollziehen.

 

Angenommen, der Preis hätte keinen Einfluss auf die Buchungen: Warum hebst du den Preis nicht einfach drastisch an, wenn es eh nichts ausmacht? Irgendwo kommst du sehr wohl in den Bereich, wo die Buchungen vom Preis abhängen. Ich drehe viel an der Preisschraube, und taste mich immer an die Grenze vor, bis zu der die Buchungen stabil sind. Dazu braucht man keineswegs immer ein 100%-ORS-Rating.

 

Dennoch ist die Kritik berechtigt. Ab gewisser Streckenlänge scheinen die Passagiere eine Art (sehr hohen!) Mindest-Komfort zu erwarten, der mit der Preisschraube nicht kompensierbar ist. Ich beobachte auf manchen Strecken (z.B. SYD-PER), dass die Flüge trotz niedrigster Preise und erstem Platz im ORS ziemlich leer bleiben - auch da, wo eine Binnen-Nachfrage zu erwarten ist.

 

Kurzum: Preise anpassen bringt sehr wohl was, aber eben nicht in dem Maße wie in Realität. Da hilft nur ausprobieren.




#99831 anti-slot-blocking-patch post mortem

Posted by Fluggast07 on 19.05.2017 - 21:51

Sollte in irgendeinem Gesetzestext stehen, dass alles über 70 km/h überhöhte Geschwindigkeit ist bitte ich um einen Link dazu, wenn nicht verstehe ich dieses Beispiel nicht.
[...]

Ich sehe aktuell keinen Bedarf diese Regel weiter auszuformulieren weil sie klar und einfach ist.

Also: Du sagst, eine Regel ist gut, weil sie "klar und einfach" ist. Dem widerspreche ich, mit dem Geschwindigkeitsbeispiel.

Eine Regel "Überhöhte Geschwindigkeit ist alles über 70 Km/h" wäre auch "klar und einfach". Aber sie wäre sinnlos! Weil sie auf der Autobahn viel zu streng wäre, in der Anwohnerstraße aber das Problem nicht löst. Das Beispiel beweist: "Klar und einfach" ist kein hinreichendes Qualitätsurteil für eine Regel.

Genau wie beim Slotblocking-Tool. Es ist zu grobschlächtig: Es löst das Problem nicht, und ist an anderer Stelle unnötig einschränkend. Um wirklich zu wirken, müsste es differenzierter sein, z.B. die Menge der Flüge mit einbeziehen.




#99780 anti-slot-blocking-patch post mortem

Posted by Fluggast07 on 18.05.2017 - 17:03

Slot blocking ist sehr klar definiert, du findest die Definition bei jedem Flugzeugtyp unten links in einer Tabelle. Dort musst du mit den jeweiligen Passagieraufkommen an den angeflogenen Flughäfen einsteigen und siehst dann ob es kein Slot blocking (grüner Haken) oder verboten ist (rotes X). Da git es keinerlei Interpretationsspielraum, es ist klar definiert und das ist es auch was ich an der Regel schätze.

Ein einziger Canadair pro Woche in LHR ist also "Slotblocking". Viele tausend C-Series-Landungen hingegen sind es nicht. "Eindeutig" mag so eine Regel vielleicht sein. Aber weder intuitiv noch logisch.

Die Frage "Was ist überhöhte Geschwindigkeit" kann man auch ganz eindeutig beantworten: Alles schneller als 70 Km/h. Macht nur auf der Autobahn genauso wenig Sinn wie in der Spielstraße. "Klar definiert" ist eben nicht das allseeligmachende Kriterium für eine Regel, da brauchts schon etwas mehr.

Die Frage, was Slotblocking ist, und wie man es bekämpft, beantwortet dieses Patch meines Erachtens nicht.


#99733 anti-slot-blocking-patch post mortem

Posted by Fluggast07 on 17.05.2017 - 15:07

@ Jumper und Kunibert,

 

ich gebe euch vollkommen recht in der Intention. Slotblocker zu verhindern ist sinnvoll und begrüßenswert.

 

Ich bezweifle eben, ob das Patch das überhaupt bewirkt. Hier steht Aussage gegen Aussage - ihr habt für eure These auch keinerlei Daten. Genau deshalb sage ich: Warten wir ab und beobachten - und behalten wir das Patch genau dann, wenn es nachweisbar was bewirkt. Ich kritisiere nicht das Patch an sich, ich kritisiere die unbewiesene Lobhudelei.

 

Auf Otto 1 jedenfalls gabs keine LET-Horden. Da gabs das Patch nicht, und da gabs keine IL 18. Alle Slotprobleme ich ich erlebte waren duch Narrowbodys verursacht. Dort jedenfalls hätte das Patch nichts bewirkt. Aber Otto 1 lief auch nur 8 Monate, man müsste wohl länger beobachten.

 

Kunibert, ich sag ja nicht, dass es eine gute Strategie sei, in LHR ein Drehkreuz aufzubauen. Es geht um was anderes: Will AS mehr Wettbewerb und Dynamik fördern, oder will es das nicht. Ich persönlich halte es für sinnvoll, die Spielregeln so zu entwickeln, dass es (für erfahrene Spieler!) eher interessant wird, auch mal an großen Hubs anzugreifen, um mehr Bewegung reinzubringen. Und ich denke, dass das Patch eher das Gegenteil bewirkt. Beides nur meine Meinung.