Jump to content


kunibert06

Member Since 19.06.2011
Offline Last Active Yesterday, 23:43
-----

#107222 Operations Control

Posted by kunibert06 on 11.02.2018 - 13:27

Das Abschätzen wieviel ich noch ausgeben kann geht mit der Cash Flow Ansicht meiner Meinung nach am Besten. Aber ich habe auch selten so knapp kalkuliert.




#106800 komisches pax-aufkommen (PER/ADL - USA)

Posted by kunibert06 on 31.01.2018 - 20:27

Selbst wenn es so wäre, dass es in der Realität tatsächlich ein nennenswertes Aufkommen zwischen PER/ADL und LAX/USA gibt, ist es halt so, dass es dieses auf Airlinesim nicht gibt. Nachdem Airlinesim immer noch eine Wirtschaftssimulation ist, liegt es an dem schlauen Kaufmann vorhandene Märkte zu finden und zu bedienen. Wenn es keinen Markt zwischen A und B gibt, dann sollte man diesen nicht bedienen. Ich verstehe nicht wo das Problem ist? Es gibt keinen ausreichend großen Markt der einen Direktflug rechtfertigt? So what? 

 

Ob "wir" das so lassen oder nicht bestimmt der Eigentümer des Spieles.




#106145 komisches pax-aufkommen (PER/ADL - USA)

Posted by kunibert06 on 09.01.2018 - 09:35

am besten solche statements wieder löschen und die diskussion matth und schweiger überlassen, die sind zu sachlichen statements imstande

 

Bis jetzt hat dir noch jeder die selbe Botschaft mitgegeben du willst sie nur nicht hören. Es gibt in der Realität kein Aufkommen zwischen ADL/PER - USA der einen eigenen Langstreckenflug rechtfertigt. Daher dürfte das Aufkommen bescheiden sein. 

 

Andere Airlines bekommen aus ADL/PER in LAX Transferpassagiere, wohin genau kann niemand sagen, du anscheinen nicht. Deine Logik ist, dass daher das Aufkommen falsch sein muss. Logisch wäre aber das 1. der Markt einen solchen Flug nicht hergibt und nachdem andere Airlines Buchungen auf der Strecken bekommen, dein Angebot, aus welchen Gründen auch immer, nicht angenommen wird. 

 

Den Rat es einfach dem support zu melden und auf Antwort zu warten nimmst du nicht an, stattdessen drehen wir uns hier in einer Endlosschleife in einem öffentlichen Forum im Kreis. Als jemand der die Arbeit von Martin sehr schätzt, weil ich sie auch genossen habe als AS noch ein reines geschlossenes Community Game war, finde ich das einfach unfair. Kritik kann man schon äußern es kommt nur immer auf das wie an und da sind deine Threads, vor allem deren Titel eher von bescheidener Qualität.




#106140 komisches pax-aufkommen (PER/ADL - USA)

Posted by kunibert06 on 09.01.2018 - 09:22

was für eine erklärung sollte das sein??

 

Dass dein Angebot einfach nicht marktgerecht ist, nichts weiter. Ich könnte ja jetzt auch sudern, dass niemand von WUH via LAX in die USA reisen will, bei einer 10Mio Stadt vollkommen unverständlich. Ist halt so, meine Aufgabe als Manager einer Airline ist es zu entscheiden welche Strecken ich bediene um die Airline profitabel zu gestalten. Mit 0% Auslastung wird es schwierig oder entsprechend geringem Yield wird es halt schwierig profitabel zu sein. Man könnte das ganze ja auch schulterzuckend zur Kenntnis nehmen bzw. wie schon erwähnt einen Programmierfehler dem Support melden als wieder einmal eine öffentliche Diskussion über vermeintliche Mängel zu starten. Du beschuldigst hier AS öffentlich und ohne Belege eines Programmierfehlers. Was glaubst du wie gerne jemand einen Account eröffnet der das hier liest? Und ja einen Thread mit "komisches Pax Aufkommen" lese ich wenn ich mich vorher im Forum des Broswergames darüber informieren will. 




#105951 Gebrauchtmaschinen: Vergleich Kauf und Leasing

Posted by kunibert06 on 06.01.2018 - 10:26

mag ryanair das machen, in as ist es vom standpunkt der wirtschaftlichkeit her völlig sinnlos

 

Auch das lässt sich nicht dogmatisch beantworten.....aber anscheinend weißt du eh alles viel viel besser als andere.




#105922 Gebrauchtmaschinen: Vergleich Kauf und Leasing

Posted by kunibert06 on 05.01.2018 - 17:06

 

die frage ist eigentlich leicht beantwortet. wenn ich zb 100 mio AS$ zur verfügung habe, welches investment bringt mir einen besseren ertrag?

- flugzeuge kaufen

- cargo terminals bauen

- pax terminals bauen

- neue flugzeuge leasen und expandieren

- aktien kaufen

 

aktien sind ein spekulatives investment, können etwas bringen aber auch nicht. von den übrigen ist das expandieren das investment mit dem besten ertrag (falls expansion möglich ist), den geringsten return on investment hat eindeutig der kauf von flugzeugen (egal ob neu oder gebraucht), kann man leicht durchrechnen.

 

daher nur kaufen wenn man zuviel geld hat und nicht weiss wohin damit.

 

Wie vieles im Leben ist das nicht so linear zu beantworten. In China oder den USA mag das bei entsprechender Anzahl an freien Slots mitunter stimmen. In Burkina Faso sieht die Situation schon ganz anders aus. Dort kann ich mitunter nur mit gekauften Maschinen eine Airline aufbauen und so von Beginn an niedrige laufende Kosten habe.

 

Ob Leasing oder Kauf muss meiner Meinung nach den Umständen angepasst werden. Nicht nur jenen des Marktes sondern auch daran, was meine Ideen sind wie sich meine Airline entwickeln soll. 


  • AK likes this


#105304 anti-atf-slot-blocking-patch

Posted by kunibert06 on 10.12.2017 - 09:53

Es ist bei Fracht wie bei Passagieren so, dass von manchen Spielern der Markt künstlich unterversorgt wird und mit "zu kleinen" Maschinen Slots genutzt werden. Ein Problem um diesen Missstand zu beheben sind die neuen Passagiertypen und wenn sie dann kommen werden manche Airlines vor ziemliche Herausforderungen gestellt werden, da die Stückkosten einfach zu hoch sind mit den kleinen Maschinen. Das selbe gilt für Fracht.

 

Bis es soweit ist bin ich jedenfalls ein großer Befürworter davon, dass man die ATFs wie Passagiermaschinen per System einschränkt. Und ja weil es erwähnt wurde, am liebsten die ganzen A320 light und B737 BGW die Transatlantik fliegen, oder CRJs die Hawaii Kalifornien fliegen gleich dazu. Oder das Image von solchen Airlines wird auf 0 gesetzt weil sie jedesmal ohne final fuel Reserve landen.




#103670 Die Situation von AirlineSim

Posted by kunibert06 on 01.10.2017 - 11:33

Ich bin mir sicher Martin freut sich über jeden der freiwillig ohne Bezahlung diverse Features in AS so programmiert, dass sie impklementierbar sind. Es kann sich ja jeder der dazu bereit ist bei ihm melden. Martin hat AS ja auch mehrere Jahre als Community Spiel umsonst programmiert und betrieben. Wenn AS wie gesagt die beste Simulation am Markt ist, dann besteht ja auch keine Notwendigkeit für ganz dringende, dramatische Änderungen und man kann Martin die Zeit geben sich um andere Projekte zu kümmern die finanziell ertragreicher sind, die es ihm im Anschluss ermöglichen finanziell leichter etwas für AS zu programmieren. Von irgendwas muss ja jeder leben und reich wird man von AS sicherlich nicht. 

In Anbetracht des Posts von Martin, könnte man anstatt jetzt neue Features zu fordern, auch einfach einmal Danke sagen für die Arbeit bisher. Da stecken mindestens 5 Jahre unentgeltliche Arbeit in AS. 

Ansonsten kann ich mich nur Highscore anschliessen, ich habe keine Lust mich auch noch um den Dienstplan des Putzpersonals meiner Flugzeuge zu kümmern. Irgendwo hat alles seine Grenzen und manche Menschen haben neben AS auch noch eine echte Arbeite und sind nicht in Schulferien oder Pension.




#103432 AGEX-Gemetzel und ein Sammelsurium an anderen Themen und Vorschlägen

Posted by kunibert06 on 20.09.2017 - 06:49

der kerosinpreis-anstieg bei as ist schon bizarr. da bekommt man fast den eindruck, man möchte mal die landschaft bereinigen.

 

Schon wieder eine Unterstellung gegen das AS Team und die vielen freiwilligen die dort mitarbeiten. AGEX, Spritpreis und vieles andere in AS sind Automatismen. Finde dich damit ab, Martin und sonst auch niemand plant irgendeine Verschwörung gegen dich. Überschätz deine Bedeutung doch nicht so maßlos....




#103235 schmutzige spielweise

Posted by kunibert06 on 14.09.2017 - 10:58

das ist keine antwort. in keinem der genannten airports kann ich eine airline gründen, weil sie nicht investitionsoffen sind. bleibt nur KWI, ist aber auch besetzt. also wie mache ich das jetzt??

(antwort: es geht eben nicht)

 

Es ging auch nicht um die Frage wo kann ich als Krake eine weitere Airline aufbauen sondern wo kann man als Startup eine Airline aufbauen auch ohne die Unterstützung von 10% Leasing. Um dieses ging es nämlich in diesem Thread. 

JIB würde mir geographisch noch einfallen wenn es unbedingt investitionsoffen sein muss. Aber ich glaube da bist du schon mal gescheitert. Mitunter liegt es doch am Konzept das einfach schlecht ist.




#103072 schmutzige spielweise

Posted by kunibert06 on 09.09.2017 - 23:57

 Nein, das ist aus den von mir dargelegten Gründen kein Argument für das 10%-Leasing.
 

 

Doch aus den dargelegten Gründen ist es ein Argument für 10% Leasing. ;)

In einem großen Markt der von einem Monopolisten dominiert wird, kannst du mit 10Mio Startkapital und einem übermächtigen Konkurrenten der den Markt beobachtet wenig ausrichten. Planst du die ersten 3-5 Maschinen ein, denn mehr wirst du dir mit 10Mio nicht leisten können, wird er das 10 oder das 100fache an Flügen einplanen wenn er dich verdrängen will. Was spricht dagegen solche Märkte mit 10% Leasing aufzulockern?

 

Du hast ja vollkommen recht mit deiner Analyse, dass neue Spieler oft ungeschickt bei der Wahl des Standortes agieren und, dass man Standorte die von einer Airline dominiert werden meiden soll und auch die Wahl des Standortes über den Erfolg eines Startups entscheidet. 

Also alle Spieler, die neu beginnen sollen sich fern von dominierten Märkten halten. Ist das nicht ein wenig fad? 10% Leasing bietet neuen motivierten Spielern die Möglichkeit dominierte Märkte aufzubrechen und das ist auch gut so! Wenn einfach nur jedes Land seine staatliche Airline hätte wäre es sehr fad hier.....




#103049 schmutzige spielweise

Posted by kunibert06 on 09.09.2017 - 10:20

Auf neuen Servern bleibt nach einer sehr belebten Anfangsphase auf lange Sicht stets nur ein Bruchteil an Nutzern übrig. Von denjenigen mal abgesehen, die keine Zeit/Lust mehr auf ein Spiel wie Airlinesim haben, scheitern viele Mittel- und Langfristig an ihren Konzepten. Das fällt nur Kurzfristig nicht auf, weil der Markt und die Konkurrenzsituation auch schlechte Konzepte vertragen kann. Dies kombiniert mit dem unbedingten Wunsch in einem bestimmten Markt oder an einem bestimmten Flughafen zu starten führt zwangsläufig zu Frust; und zu dem Eindruck, auf den alten Welten würde nichts mehr gehen für Neueinsteiger, zumindest nicht, wenn die keine unterstützenden Kumpels haben. Nur stimmt das eben nicht. Wenn man offen bei der Wahl seiner Heimat ist und sich konzeptionell gut aufstellt, dann kann man auch auf alten Welten heute noch starten und relativ zügig eine Größe erreichen, mit der sich sehr komfortabel spielen lässt. Flexibilität ist da ein sehr wichtiger Punkt.

Damit will ich die Situation nicht beschönigen. Viele Märkte sind so gut kontrolliert, dass man als Neuling selbst mit den besten Konzepten nicht eindringen kann, und ein guter Plan schützt nicht gegen kapitalstarke Unternehmen mit einer aggressiven Spielweise. Aber die Wahrheit ist eben ein Bild in Graustufen. Wer es nicht packt, der sollte vielleicht nicht nur auf die anderen Schauen, sondern auch auf die eigene Herangehensweise. Das Argument, auf den neuen Welten funktioniert es ja auch, ist in meinen Augen nämlich keines ;)

 

Ist nicht genau dein letzter Absatz ein Argument für 10% Leasing? Damit kann man Spielern die nahezu ein Monopol haben Konkurrenz machen.




#102982 schmutzige spielweise

Posted by kunibert06 on 07.09.2017 - 06:00

Der große Unterschied ist, dass Argentinien investitionsoffen ist und somit also eine Spielwiese für große Unternehmen ist, die mit beliebig viel Kapital eine eigene Tochtergesellschaft gründen können.  Bei mir in Argentinien ist kein 10% Leasing dabei. Beim Schnellen Durchsehen ist mir lediglich eine knapp 17 Jahre alte Dash Q300 zu ca 40% aufgefallen.

 

Solange ein Land einen Flughafen mit Umsteigemöglichkeit hat, bin ich der festen Überzeugung, dass dort auch eine solide Airline entstehen kann. Natürlich kann der Inlandsverkehr in Guatemala alleine nicht ausreichen, aber die Lage ist gar nicht so schlecht, um Mittel- mit Südamerika zu verbinden. Vielleicht hast du mich damit auf eine Idee gebracht ;-)

 

Air Berlin hat auch nicht ohne Gegenleistung ein Darlehen von Etihad erhalten, sondern hat im Gegenzug Anteile und u.a. das Topbonusprogramm abgegeben. Die Möglichkeit Anteile zu erwerben ist bei Airlinesim ja auch gegeben.

 

 

Zur Kündigungsfrist: Ja, gleiches Recht für alle, wobei ich als Leasingnehmer niemals einen Vertrag ohne Kündigungsmöglichkeit abschließen würde, als Leasinggeber es mit aber durchaus vorstellen kann.

 

Du hast mein Beispiel nicht ganz verstanden, wohl schlecht formuliert zu später Stunde. Es ist egal ob das Land investitionsoffen ist oder nicht. Der Punkt ist, es geht in einer Wirtschaftssimulation um Verdrängung der Konkurrenz und die Erlangung von Marktanteilen. Und ja das wird auch versucht in dem man einen Partner in mit 10% Leasing unterstützt. Dass es demjenigen, der dort letztlich verdrängt wird nicht gefällt ist auch klar aber das gehört nun einmal dazu.

 

AB hat vollkommen ohne Gegenleistung ein Darlehen erhalten. Topbonus ist doch nichts wert, vor allem wenn Ab pleite geht. Am ehesten war noch Niki etwas wert aber da hat Etihad bezahlt ohne, dass der Transfer vollzogen wurde. Die Darlehen die Ab bekommen hat waren glaube ich auch zinsfrei mit einer Laufzeit bis ins Jahre Schnee. Etihad hat in AB Unsummen investiert, wirklich viel Geld. Einfach nur um einen Marktzugang in Europa zu haben. Etihad Regional ist auch ein gutes Beispiel dafür. 




#102965 schmutzige spielweise

Posted by kunibert06 on 06.09.2017 - 12:10

 

- 10% Leasingangebote von neuen Flugzeugen, die zum Zwecke der Unterstützung von Allianzmitgliedern/Freunden/etc. gekauft wurden, sind in meinen Augen Cheating. 

 

Warum? Das hätte ich gerne genauer ausgeführt? Ein Monpolist sitzt mit seiner Airline in einem Land und ist so gut aufgestellt, dass er mit AS Leasingraten und einem Startkapital von 10Mio$ einfach nicht zu attackieren ist. Andere Airlines die nicht seiner Allianz oder seinen Freunden angehören haben also keinen Zugang zu dem Markt. Ist das dann nicht auch Freunderlwirtschaft und schädigendes Verhalten? Einen Markt wie zb. China musst du auch erstmal in der Fläche bedienen können einfach so. SIN, ok flieg halt selbst hin, das geht aber nicht bei jedem Markt. Wo ist also das verwerfliche Verhalten, wenn jemand ein Startup dabei unterstützt sich in diesem Markt breit zu machen und eine Chance zu geben? Das muss ja auch alles erst einmal funktionieren.

Wo das cheating sein soll ist mir ein Rätsel. Es hilft ja wenn dann eine große Airline einer kleinen Airline gegen eine andere große Airline. 

Eines vergisst man dabei schon auch immer: Jeder Wettbewerbshüter hätte nicht primär das Interesse der Airlines im Auge sondern das Interesse des Passagiere. Und für Passagiere ist sehr wohl von Vorteil wenn ein zusätzlicher Konkurrent in den Markt eintritt und damit die Preise sinken oder die Qualität steigt oder sogar beides. Südafrika hat meines Wissen nach auch noch kein Gesetz erlassen, dass es BA unterbindet in Comair zu investieren nur weil SA so viel arm ist. Und in den alten B737 der BA bin ich in Südafrika selbst schon gesessen. 




#102939 schmutzige spielweise

Posted by kunibert06 on 04.09.2017 - 21:32

Aber ganz im Gegensatz zum 10%-Leasing schadest du damit keinem Anderen außer dir selbst.

Denn ob du jetzt in einem 200-Sitzer nur 50 Plätze verkaufst oder in einem 50-Sitzer 50 ist der Konkurrenz egal.

 

Ich gebe mich euch zwar geschlagen :huh: :o , aber wenn ich jetzt noch eine Spitzfindigkeit zum 10%-Lease anmerken dürfte, dann würde ich gerne auf Punkt 2.4 "Vorteile im Spiel" verweisen. :P

Ein 10%-Lease (also deutlich unter marktüblicher Rate) kommt nur zustande, wenn eine Holding A von einer anderen Holding B (und nicht von AS) least. Es ist hier also doppelter Credit-Vebrauch (Echtgeldeinsatz) von nöten, um direkt A und später indirekt B einen Vorteil zu verschaffen. :blink: :huh: :ph34r: :P :lol:

;)

 

Wem schadet man durch 10% Leasing? Du wirst ja nicht ernsthaft meinen, dass Konkurrenz ein Schaden ist? Da wären wir ja bald bei pro Land nur eine Airline? Aeroflot aus der UdSSR lässt grüßen,....

 

Echtes Geld würde nur zu einem Vorteil führen, wenn zb. 2 Holdings von ein und der selben IP Adresse solche Spielchen treiben. Das ist ja auch strickt verboten, da ist auch 100% Leasing verboten und wird im Normalfall mit der sofortigen Löschung der entsprechenden Accounts geahndet.