Jump to content


MD-80.com

Member Since 27.06.2011
Offline Last Active 12.06.2018 16:31
*****

Posts I've Made

In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

05.06.2018 - 13:58

 

 

Mir erschiene es sinnvoll, die Reinigungszeit einfach nach Kabinenfläche zu berechnen, unabhängig von den verbauten Sitzen. 

 

Eventuell gleich mit der Option, ob externe Kräfte gegen Geld reinigen oder die Kabinenbesatzung tidy macht und ob nur in der Nacht ne Grundreinigung erfolgen soll etc.. :)


In Topic: Unrealistische Bestuhlungen - Was kann dagegen getan werden

05.06.2018 - 12:56

 

 

An allen Ecken wird Realismus gefordert, dies geht aber völlig drann vorbei.

 

Es ist ja ein altes und bekanntes "Problem". Erschwerend kommt hinzu, dass Unternehmen, welche auf realistische Konfigurationen setzen, in der Simulation einen Wettbewerbsnachteil beim Komfort und den Preisen haben. Ich finde es schade, da normalerweise die Stückkosten pro Sitzplatz derart ausufern müssten, dass solche Bestuhlungen zu horrenden Verlusten im Flugbetrieb führen müssten. Setzt eine Airlines 114-sitzige Boeing 767 ein und erwirtschaftet damit sogar wahrscheinlich auch hohe Gewinne, dann hat dies nicht im Ansatz etwas mit Realität zutun. Setze ich eine 767-300 mit 24 Business und 245 Economy ein, meckern meine Fluggäste. Dabei könnte man auch 328 Sitze einbauen. Einige User verweisen auf Fluglinien, die für bestimmte Märkte großzügig bestuhlte Flugzeuge einsetzen. Die ganz große Mehrheit setzt aber eine 737-400 sicherlich nicht mit 61 Sitzplätzen ein. Mein Arbeitgeber würde warhscheinlich in finanzielle Schräglage geraten, würde eine A320 nur 80 Sitze bieten und nicht 180 oder 186 Sitze.

 

Immerhin werden bei solchen Bestuhlungen selbst Großraumflugzeuge auf Kurzstrecken durch die Buchungswellen schnell gefüllt und eine 308-sitzige A300 bleibt halb leer. ;)

 

Was ich manchmal bedenklich finde ist, dass ab und an Spieler gerade aufgrund der relativ hohen Realitätsnähe in anderen Bereichen tatsächlich glauben, dass in der echten Welt eine 46-sitzige CS300 funktionieren würde und Pauschalurlauber in einer 164-sitzigen MD-82 nach Bulgarien eine unwürdige Bestuhlung erhalten.

Das Spiel könnte sicherlich schon widerspiegeln, dass eine A318 oder 737-600 nicht so effizient sind wie ihre größeren Schwestern und die hohe Effizienz einer A321 durch Verwendung von 220 oder sogar mehr Sitzplätzen als Norm gelten sollten und steigende Kosten pro Sitzplatz/Sitzkilometer nicht durch höhere Ticketpreise "kompensiert" werden können. Ansonsten würde Lufthansa noch immer 134-sitzige A320 einsetzen.


In Topic: Lufthansa Neue Lackierung

16.02.2018 - 10:15

 

 

Auch die hier gezeigte Lackierung gefällt mir nicht

 

Die zu sehende Lackierung stand für Aufbruch und war in ihrer Epoche schon sehr wirksam und stand einigen Flugzeugtypen recht gut. Nachteilig erwies sich das teilweise weiße Leitwerk dann mit der Einführung der Boeing 727 ab 1963. Die Hecktriebwerke pusteten die Leitwerke schmutzig. Ich nehme an, dass dies einer der treibenden Faktoren war, die Leitwerke dunkler zu gestalten. Das Platzieren des Kranichs in einen Kreis wurde bei Vorstellung eher negativ wahrgenommen, war doch der Kranich fortan "gefangen". Die Vorteile eines solchen Logos überwogen aber und es setzte sich durch.

 

Auch wenn ich mich wiederhole, aber das Lufthansa-Farbschema ab 1988 war optimiert und bedurfte meiner Ansicht nach keiner Änderung. Es passt sich nahezu allen Flugzeugformen an und setzt sich von anderen Identitäten klar ab. Das Lufthansa-Design setzte Maßstäbe, an denen man liveries anlegte.

 

Die gewählten Farben waren ebenfalls optimiert und unterstützten Botschaften. Das Logo auf dem Leitwerk konnte auch bei Dunkelheit durch genug Kontrast effektvoll angestrahlt werden.

 

Das neue Logodesign könnte auf einer Hochglanzbroschüre für die First Class wirken, aber keine positiven Impulse bei der Außenwirkung der Flugzeuge erzeugen. Es wirkt düster, fast sogar traurig.


In Topic: Lufthansa Neue Lackierung

13.02.2018 - 01:05

 

 

Die alte ist unschlagbar. 

 

Stimme Dir zu. Die alte Bemalung war ab 1988 die Vollendung der Evolution beim Lufthansa-Auftritt. Bei kaum einer anderen Fluggesellschaft wurde beim Unternehmensauftritt eine so nachhaltig gute Identität geschaffen. Lufthansa´s Bemalung war unbezahlbar wertvoll.

 

Ach, aber egal,, passt irgendwie in die aktuelle Zeit. Zuerst dachte ich beim Anblick der neuen Bemalung, Lufthansa hätte etwas zu betrauern oder so. Derart unterkühlt...

 

Ich bezweifle, ob Otl Aicher so ein Ergebnis als Finallösung vorgestellt hätte. Das wäre eher so ein brainstorming-Ding gewesen, eine von 300 verschiedenen Konzepten. Man entschied sich sogar, dass der Kranich in einem Kreis gefangen sein sollte - besser als Logo auf Papier zu verwenden etc.. Nun ändern sich Geschmäcker. Damals so, heute so und am Ende spielt es alles keine Rolle.

 

Das alte Lufthansa-Unternehmensbild erinnert an "gute, stabile Zeiten". Eventuell ist dies nicht erwünscht. Der Luftverkehr hat sich verändert, die Welt verändert sich und deshalb passt die Veränderung auch.

Jetzt müssten Coca-Cola, Volkswagen oder Deutsche Bank auch ihr Erscheinungsbild ändern. Alles zu alt. :blush:  ;)


In Topic: Cabin configurations IRL

12.02.2018 - 02:58

I thought it would be interesting to hear share your favorite cabin configurations in real life, especially since in Airlinesim we spend hours fiddling with cabin configs.

 

Because I am old-fashioned, I have fond memories of old configurations once used used by airlines, for example Lufthansa A320 (F8CY128 and later CY144), Iberia A320 with 147 seats, their MD-87 with 109 seats and many more. The lower seating-configuration did not automatically result in much better seat-pitch however. More space was used for larger galleys as well as stowage areas. The lower capacities had another positive effect: Fewer passengers shared the space in the overhead bins, a common problem today on high density-configured aircraft and the (sometimes unbelievable) amount of "cabin baggage". 

 

I also liked the 270/280-seat A300s once used by Lufthansa on doemstic runs. Fantastic aircraft for such missions: Two aisles, a nice 2-4-2 configuration in Economy Class etc..